Ablenkung.

Weil ich momentan Ablenkung doch mehr als nötig brauche, bin ich mit meinen Gedanken wieder sehr oft bei der Hochzeit. Am Ostersamstag waren wir zum Osterfeuer. Das fand neben dem Gebäude statt, in dem wir feiern wollen. Weil es recht kalt war, verzogen wir uns ziemlich schnell in den Saal. Dort saßen wir dann. Redeten. Planten. Sahen vor unseren Augen, wie es aussehen könnte. Verwarfen den ersten Tischplan. Überlegten, ob das passen wird. Und das gab mir unglaublichen Herzklopfen. Wir werden heiraten. Egal wo wir dann wohnen, wo und was wir arbeiten. Wir werden dann dort feiern. Mit hübsch geschmücktem Saal. Musik. Tanz. Wimpelketten. Photobooth. Buffett. Briefwand. Konfetti.

Meine Merkliste ist gestern schon wieder um sieben Links gewachsen. Bei Pinterest habe ich schon viele hübsche Anregungen gefunden. Ich brenne darauf, damit zu beginnen. Zu basteln. Die Pläne aus meinem Kopf auf Papier zu schreiben. Es wirklich werden zu lassen. Zu heiraten.

Seine Frau zu werden. ♥

Advertisements
Schlagwörter: , ,

4 Kommentare to “Ablenkung.”

  1. Sie schreiben das immer so herrlich, da kann man sich den Traum ganz wunderbar vorstellen. Und man ließt wirklich heraus, wie sehr Sie sich das wünschen. Hach ♥

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: